17.05.2022
Sie befinden sich hier: Veranstaltungen & Tickets  >  Hygienekonzept 

Hygienekonzept CD-Kaserne Veranstaltungen

Nachfolgendes Hygienekonzept gilt für Veranstaltungen in der CD-Kaserne Celle (Hallen 10, 16 und 13). Es orientiert sich an den aktuellen Empfehlungen des RobertKoch-Institutes, den staatlichen Handlungsanweisungen und den Empfehlungen des Sicherheitsbeauftragten der CD-Kaserne gGmbH im Zuge der Corona-Pandemie. Das Hygienekonzept steckt den allgemeinen Rahmen ab, um Gäste und Mitarbeitende optimal zu schützen. Durch die Umsetzung des Hygienekonzeptes wird gewährleistet, dass der Betrieb in den Hallen verantwortlich und unter bestmöglichem Ausschluss absehbarer Risiken gewährleistet werden kann. Alle Maßnahmen setzen die aktive Beteiligung der Gäste und Mitarbeitenden voraus. Wir bitten darum, dass alle ihrer Verantwortung nachkommen. Dieses Hygienekonzept ist allen Mitarbeitenden bekannt, ist auf der Website der CD-Kaserne im Internet gepostet und hängt für Gäste und Personal sichtbar während jeder Veranstaltung aus.

1. Einlass - Es gilt 3G INDOOR & OUTDOOR

Zutritt zu sämtlichen Veranstaltungen nur nach Vorlage der Eintrittskarten, Personalausweis (oder vergleichbaren und zugelassenen Ausweisdokument) und der Impf-/Genesenen- oder negativen Testnachweise. Eine Testung vor Ort ist nicht möglich. In Einlassbereichen und in den Gebäuden herrscht die generelle Pflicht zum Tragen eines FFP-2-Mund-Nasen-Schutzes (oder vergleichbar) für Gäste und alle Mitarbeitenden. Am Sitzplatz darf der FFP-2-Mund-Nasen-Schutz (oder vergleichbar) abgenommen werden. Vor dem Betreten der Räumlichkeiten sind die Hände an den Handdesinfektionsstationen zu desinfizieren. Wir bitten um Abstand auf dem Gelände der CD-Kaserne und in den Hallen von 1,50 m. Beim Verkauf von Tickets an der Abendkasse wird möglichst bargeldloser Zahlungsverkehr erbeten. Unsere Gäste haben die Möglichkeit sich per Scan des Corona-WarnApp Codes zur Veranstaltung zu registrieren.

2. Verkehrswege

Deutlich gekennzeichnete Verkehrswege sorgen für einen gesicherten Wegefluss aller Gäste und Mitarbeitenden. Entgegenkommende oder sich kreuzende Wege werden soweit wie möglich vermieden. An zentralen Punkten (z.B. Wartebereichen) sind notwendige Abstände am Boden durch Markierungen oder durch Beschilderungen gekennzeichnet.

3. Toiletten

Handdesinfektionsspender sind an mehreren Positionen vorhanden. Es ist durchgehend ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Der Toilettenbereich sowie alle Zugänge werden durchgehend gelüftet.

4. Desinfektion

Nach jeder Veranstaltung erfolgt eine gründliche Reinigung und Desinfizierung der Räumlichkeiten und aller Oberflächen (Stühle, Tische, Geräte, Flächen, Böden etc.).

5. Verhaltensweisen

Es gelten die allgemeinen Verhaltensweisen zur Minimierung der Übertragung von Infektionskrankheiten:

• bei Krankheitszeichen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen etc. ist das Betreten der Räumlichkeiten nicht gestattet. Es wird weiterhin darauf hingewiesen, die Hände vom Gesicht fernzuhalten sowie die Hust- und Niesetikette einzuhalten.

6. Kontrolle

Es gelten die allgemeinen Verhaltensweisen zur Minimierung der Übertragung von Infektionskrankheiten: bei Krankheitszeichen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen etc. ist das Betreten der Räumlichkeiten nicht gestattet. Es wird weiterhin darauf hingewiesen, die Hände vom Gesicht fernzuhalten sowie die Hust- und Niesetikette einzuhalten.

7. Gastronomie bei Veranstaltungen

Um den Mindestabstand von 1,5 m beim Anstellen am Tresen zu gewährleisten, werden Bodenmarkierungen sowie Absperrungen im Tresenbereich eingesetzt. Um den direkten Kontakt zwischen Personal und Gästen auf das nötige Minimum zu reduzieren, werden die Gäste darum gebeten, bargeldlos zu zahlen. Die genutzten Becher und Flaschen werden an Rückgabestationen abgestellt, die keine Betreuung durch Personal benötigen. Plexiglas-Trennscheiben sind zwischen Gastronomie und Kunden eingesetzt. Das in der Gastronomie eingesetzte Personal erhält eine aktuell gültige Belehrung zum Infektionsschutzgesetz und ist mit dem Hygienekonzept vertraut. FFP-2-Mund-Nasen-Schutzes (oder vergleichbar) dürfern nur zum dirketen Verzehr der Getränke abgenommen werden.

8. Belüftung der Halle

Die Hallen 10 und 16 verfügen über moderne Lüftungstechnik mit konstanter Frischluftzufuhr. Die gebrauchte Luft wird ständig abgesaugt und frische Luft an jeden Platz in der Halle zugeführt. Die Lüftung im Foyer geschieht über den Rauch-Wärme-Abzug.

9. Externe Veranstalter*innen & Mieter*innen

Externe Veranstalter*innen und Mieter*innen verpflichten sich, das Hygienekonzept ebenfalls umzusetzen. Die Veranstaltenden und ihre Kontaktdaten sind an der Außentür durch Aushang kenntlich zu machen. Die Verantwortung zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen trägt der gesetzliche Veranstalter*in und ist im Falle der Nichteinhaltung haftbar.

Die Mieter*innen der CD-Kaserne gGmbH (Kreismusikschule, Buntes Haus e.V., Kino 8 ½, Lloyds Musical Schule, Ausbildung & Arbeit usw.) verfügen über eigene Hygienekonzepte.

Stand: Februar 2022

Hygienekonzept zum Download

Sie haben Fragen?

CD-Kaserne gGmbH
Hannoversche Str. 30b
29221 Celle
Mail: info(at)cd-kaserne.de
Tel.: 05141-97729-0

Diese Webseite verwendet ausschließlich zwei funktionale Cookies: Ein SessionCookie mit zufälligem generierten Code - Speicherdauer: Session, also bis zum Schließen des Browsers | Der cookie "hidecookiedingsbums" - speichert Ihre Kenntnisnahme der gesetzten Cookies, Speicherdauer: 1 Jahr. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz auf unserer Internetseite.
Dieses essentiellen Cookies akzeptieren