26.01.2021
Sie befinden sich hier: Angebote in der CD-Kaserne 

CD-Kaserne erhält Förderung

Programm NEUSTART KULTUR unterstützt Soziokultur in Celle


Stefanie Fritzsche und Kai Thomsen aus dem Team der CD-Kaserne freuen sich auf diesen NEUSTART

Mit NEUSTART KULTUR hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Rettungs- und
Zukunftsprogramm für den Kultur- und Medienbereich aufgelegt. Gefördert wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) unter anderem
Programmarbeit in kulturellen und soziokulturellen Zentren sowie in weiteren kulturellen Einrichtungen und Initiativen mit entsprechendem Aktivitätsprofil. Über die vom Bundesverband Soziokultur e.V. durchgeführte, im Programmteil „Erhaltung und Stärkung der Kulturinfrastruktur“ verorteten Einzelmaßnahme „Programm“, erhält die CD-Kaserne gGmbH eine Förderung in Höhe von knapp 43.000Euro.
Die CD-Kaserne hat sich mit einer Maßnahme: „Soziokultur hält uns zusammen! Für die Region Celle in Coronazeiten" (Arbeitstitel) bei dem genannten Programm beworben um mit der Förderung dem derzeitigen Stillstand der soziokulturellen Arbeit in der CD-Kaserne entgegen zu wirken. Durch die Schaffung einer 30-Stunden Projektstelle, die ausschließlich soziokulturellen Projekte und Veranstaltungen der CD-Kaserne gemeinsam mit den Mieter*innen und Nutzer*innen des Geländes konzipiert, koordiniert und durchführt, sollen möglichst viel soziokulturell wirksame Maßnahmen für die Region realisiert werden.
„Normalerweise haben wir als Schnittstelle das gesamte soziokulturelle Leben auf unserem großen Gelände begleitet. Gemeinsam mit unseren Mieter*innen und Nutzer*innen Projekte entwickelt, Synergieeffekte genutzt und einen wichtigen Beitrag zur soziokulturellen Arbeit in Celle geleistet. Durch die aktuelle Pandemie und die daraus folgende Kurzarbeit auch in der CD-Kaserne, lag diese Arbeit quasi brach.“, so Kai Thomsen, Geschäftsführer der CDKaserne. „Nun können wir dankt der Förderung aus dem Programm NEUSTART KULTUR diese Arbeit wieder aufnehmen und sehen dadurch einen Lichtblick für unsere soziokulturelle Arbeit auf dem Gelände.“ Hauptanteil der Projektförderung ist die Schaffung einer 30
Stunden Stelle, die diese koordinierende Arbeit wieder mit Leben füllt. Außerdem stehen Mittel für die Umsetzung verschiedener Ideen zur Verfügung. Das Projekt ist angelegt bis Ende Juni 2021. „Wir werden unsere Mitarbeiterin Stefanie Fritzsche für die Durchführung des Projekts aus der Kurzarbeit holen“, so Thomsen weiter.

„Ich freue mich sehr diese Stelle ausfüllen zu dürfen und in den kommenden Monaten wieder eng mit unseren Mieter*innen und Nutzer*innen zu arbeiten.“, sagt Fritzsche, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und verschiedene Projekt in der CD-Kaserne. „Es werden kreative Konzepte entstehen, die trotz Corona umgesetzt werden können. Wunderbar passend dazu ist unser 25-Jähriges Jubiläum, das wir im kommenden Jahr begehen und unser großes Sommerfest am 4. Juli, das wir ebenfalls mit allen Mieter*innen und Nutzer*innen feiern.“
Erste Schritte innerhalb des Projekts sind nun Austausch und Abgleich aller aktuellen
Aktivitäten und Pläne, sowie die Bekanntmachung des Projekts. Welche konkreten
Maßnahmen ergriffen werden, welche Angebote es geben wird, wird sich Anfang 2021 abzeichnen.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Stefanie Fritzsche aus dem Team der CD-Kaserne mobil:0174-9237355 oder per E-Mail s.fritzsche@cd-kaserne.de
CD-Kaserne gGmbH, Hannoversche Str. 30b, 29221 Celle, www.cd-kaserne.de


Diese Webseite verwendet ausschließlich zwei funktionale Cookies: Ein SessionCookie mit zufälligem generierten Code - Speicherdauer: Session, also bis zum Schließen des Browsers | Der cookie "hidecookiedingsbums" - speichert Ihre Kenntnisnahme der gesetzten Cookies, Speicherdauer: 1 Jahr. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz auf unserer Internetseite.
Dieses essentiellen Cookies akzeptieren