26.09.2016
Sie befinden sich hier: Kinder & Jugendliche  >  Elterntalk Niedersachsen 

Elterntalk nun auch für den gesamten Landkreis Celle ermöglicht - CD-Kaserne ist Standortpartner

Werden Sie Moderator/Moderatorin, Gastgeber/Gastgeberin oder besuchen sie einen Elterntalk.

Elterntalks sind Gesprächsrunden über Erziehungsfragen in der Familie, die in zwangloser Atmosphäre stattfinden, denn Eltern sind dabei zu Gast bei Eltern. Angeleitet durch ausgebildete Moderatoren werden die Medienthemen besprochen, die in der Familie wichtig sind. Im Mittelpunkt stehen Fragen zum Thema Fernsehen, Internet, Computerspiele und Handy/Smartphone.

Fragen, die dabei häufig behandelt werden sind zum Beispiel: Wie viel Fernsehen ist angemessen für mein Kind? Wo sind die Grenzen? Sind Computer im Kinderzimmer sinnvoll? Können Computerspiele gewalttätig machen? Welche Gefahren gibt es im Internet? Sind Handys schon für die Jüngsten geeignet? Was stärkt unsere Kinder und was macht sie fit für´s Leben?

Gemeinsam über diese und ähnliche Fragen nachzudenken – sich Erfahrungen gegenseitig mitzuteilen – stärkt Eltern für den Erziehungsalltag – und dies nun auch im gesamten Landkreis und Stadtgebiet Celle. Bisher hat das Projekt der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen im Landkreis Celle ausschließlich in der Samtgemeinde Eschede stattgefunden und dort mit großem Erfolg. Ab 01. Dezember 2014 gibt es nun auch die Möglichkeit Elterntalk für den gesamten Landkreis Celle und das Stadtgebiet anzubieten. Ansprechpartnerin ist die Regionalbeauftragte Kordula Sommer, die sie per E-Mail unter elterntalk(at)cd-kaserne.de erreichen. Die CD-Kaserne fungiert hierbei als Standortpartner für die Region.

 

Frau Zanjani, Frau Sommer und Herr Thomsen besiegeln die Kooperation zwischen CD-Kaserne und Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen

Elterntalk Niedersachsen - Ab Dezember 2014 in der CD-Kaserne

Elterntalk Niedersachsen - Elterngespräche zur Mediennutzung von Kindern

Das Projekt Elterntalk Niedersachsen, eine Initiative der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen, geht in die nächste Runde. Nachdem Elterntalk in der Gemeinde Eschede begonnen hat, übernahm ab 01.12.2014 die CD Kaserne in Celle die Aufgaben des Standortpartners. Die ersten Moderatoren für die privaten Gesprächsrunden sind bereits erfolgreich im Einsatz. Auch im Landkreis Celle werden nun weitere Eltern, Gastgeber und Moderatoren für die Elterntalks gesucht. Mit fachkundiger Begleitung können sich Eltern bei dem Projekt zu Erziehungsfragen rund um Computerspiele, Fernsehen, Internet oder den Umgang mit dem Smartphone austauschen.            

„Elterntalk Niedersachsen“ will Eltern als Experten in Erziehungsfragen ansprechen. Zielgruppe sind Familien, die für klassische Angebote zur Elternbildung schwer erreichbar sind. Die Gesprächsrunden für Eltern werden im privaten Rahmen organisiert. Die Initiative wird unterstützt vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration und ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Projektstart war im Oktober 2012.

An mehreren Standorten in ganz Niedersachsen haben inzwischen die ersten Elterntalks stattgefunden. Hierzu gehört auch der Landkreis Celle "Das Interesse an den Elterntalks ist groß“, so Eva Hanel, Projektleiterin Elterntalk Niedersachsen. „Gespräche in vertrauter Umgebung sind offener, und die Hemmschwelle ist niedriger als bei einer offiziellen Veranstaltung.“ Gerade für Eltern mit Migrationshintergrund bietet Elterntalk Niedersachsen eine Möglichkeit, sich zum Umgang mit Computer, Smartphone oder zur Mediennutzung der Kinder auszutauschen. „Wir freuen uns auf weitere Eltern, die Interesse haben, als Moderatoren oder Gastgeber bei den kommenden Elterntalks in ganz Niedersachsen dabei zu sein“, betont Eva Hanel.

Wer als Gastgeber andere Eltern zu sich einladen möchte oder einen Elterntalk moderieren möchte, kann sich bei der Regionalbeauftragten für den Landkreis Celle Kordula Sommer melden. Nach Absprache können Elterntalks auch in der jeweiligen Muttersprache der Eltern durchgeführt werden. Verantwortlich für Konzept und Durchführung der Initiative ist die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen. Hier sind auch Arbeitsmaterialien und Hintergrundinformationen auf deutsch, russisch, türkisch und arabisch erhältlich.

Ihre Ansprechpartnerin vor Ort:

Kordula Sommer
E-Mail: elterntalk(at)cd-kaserne.de

Sie haben Fragen rundum das Thema Elterntalk? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an Frau Sommer.

www.elterntalk-niedersachsen.de.

Die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (LJS) ist ein Fachreferat der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen und arbeitet zu aktuellen Themen des Kinder- und
Jugendschutzes. Die Tätigkeitsfelder sind Fortbildungen,  Materialentwicklungen, Fachberatung, Projekte,
Arbeitskreise und Gremien. (www.jugendschutz-niedersachsen.de