25.09.2016
Sie befinden sich hier: Kinder & Jugendliche  >  Bundesprogramm "Demokratie leben!" 

Bundesprogramm "Demokratie leben!"

Partnerschaft für Demokratie – Celle ist dabei und hat den Zuschlag für das neue Bundesprogramm „Demokratie leben!“ erhalten.

Externe Koordinierungsstelle in der CD-Kaserne

 Angriffe auf Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sowie Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie z.B. Rassismus und Antisemitismus sind eine ernsthafte und andauernde Herausforderung für alle Ebenen der Gesellschaft. Im Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschfeindlichkeit“ ist es daher vorgesehen die Öffentlichkeit für diese Phänomene zu sensibilisieren und konkrete Maßnahmen zu fördern und Projekte zu initiieren, welche ein bewusstes Auseinandersetzen mit Demokratie zur Folge haben. Das Bundesprogramm startete offiziell mit der Auftaktveranstaltung am Mittwoch, den 25.02.2015 in Berlin, zu der unter anderem alle Vertreter und Vertreterinnen der Partnerstädte des Programms eingeladen waren.

Celle ist eine von aktuell 179 Städten, die den Zuschlag für die „Partnerschaften für Demokratie“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bekommen hat. Nun soll das neue Bundesprogramm, wie bereits seine Vorgänger, erfolgreich in den kommenden fünf Jahren durchgeführt werden.

 Das neue Programm ist bei der Stadt Celle der Abteilung Integration, Dezernat für Bürgerservice, Bildung, Jugend, Familie, Soziales und Sport zugeordnet. Der Stadtrat und Leiter des Dezernates, Stephan Kassel über das neue Programm: „Das neue Bundesprogramm bringt nicht nur Geld nach Celle, sondern soll die Zivilgesellschaft in Engagement gegen menschenverachtende und undemokratische Tendenzen unterstützen.“

Neben Abteilungsleiterin Serpil Klukon und deren Stellvertreter Bernd Backhaus aus der Abteilung Integration, welche bereits das alte Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPENTENZ STÄRKEN“ betreuten, unterstützt auch Gerd Dittmer Fachdienstleiter Jugendarbeit, Sport das Programm „Demokratie leben!“.

Als lokalen Partner beim neuen Bundesprogramm „Demokratie leben!“ kooperiert die Stadt Celle mit der CD-Kaserne gGmbH. Hierbei bilden die pädagogischen Mitarbeiter Gerd Janke und Sinja Jaskulla die externe Koordinierungsstelle, die durch die Verwaltung der CD-Kaserne gGmbH unterstützt wird.

Durch die Verzahnung von Stadt Celle und CD-Kaserne ist eine weitere Stärkung der lebendigen, vielfältigen, demokratischen Zivilgesellschaft, die Weiterentwicklung von Ansätzen und Konzepten der intergenerativen Arbeit, die Förderung des interkulturellen und interreligiösen Zusammenlebens und die Förderung und Anerkennung von vielfältigen Lebensformen möglich. Hierbei stehen Jugendliche besonders im Fokus.

Weiterhin wird es möglich sein, Projekte einzureichen, die aus dem Fonds des Bundesprogramms gefördert und bezuschusst werden. Ein Begleitausschuss wird über die Anträge entscheiden. Vereine, freie Träger der Jugendhilfe und sozialen Institutionen können sich hierfür bewerben und sich somit bei der Umsetzung der Ziele von „Demokratie leben!“ beteiligen. Hierfür wird es noch einen öffentlichen Projektaufruf geben.

Detaillierte Informationen zu den Projektanträgen wird es auch bei der lokalen Auftaktveranstaltung von „Demokratie leben!“ am 28. Mai in der CD-Kaserne geben.  Für Anfang November ist zudem eine Demokratiekonferenz geplant. Das externe Koordinierungsteam ist unter demokratie-leben@cd-kaserne.de und unter 05141-9772917 zu erreichen.

Das Team rund um das Bundesprogramm in Celle: Gerd Janke (CD-Kaserne), Serpil Klukon (Stadt Celle), Stephan Kassel (Stadtrat/Stadt Celle), Sinja Jaskulla (CD-Kaserne), Bernd Backhaus (Stadt Celle), Gerd Dittmer (Stadt Celle) v.l.n.r. und Kai Thomsen (CD-Kaserne) dahinter.

Kontakt

Externe Koordinierungsstelle:

CD-Kaserne gGmbH
Hannoversche Str. 30b
29221 Celle
Projektleitung: Gerd Janke
Projektkoordinatorin: Sinja Jaskulla
E-Mail: demokratie-leben(at)cd-kaserne.de

Telefon: 05141-97729-17

Ihr Ansprechpartner Gerd Janke

Gerd Janke

Telefon: 05141 – 97729-17
E-Mail: g.janke(at)cd-kaserne.de

Ihre Ansprechpartnerin

Sinja Jaskulla

Telefon: 05141 – 97729-17

E-Mail: s.jaskulla(at)cd-kaserne.de